TOP Ö 6: Zusätzliche Baumstandorte im öffentlichen Bereich, Beratung und Beschluss

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschlussvorschlag:

 

Der Ortsbeirat spricht sich für die vorgenannten zusätzlichen Baumstandorte im Ortsbezirk Kripp aus und weist auf die Notwendigkeit der Pflanzenpflege hin.

 

Ergebnis:       Der Beschluss ergeht einstimmig.

 


Im Rahmen eines Antrages von Bündnis 90/Die Grünen-Stadtratsfraktion wurde u. a. die Generierung von zusätzlichen Baumstandorten im öffentlichen Bereich angeregt. Im Nachgang hierzu wurden die Ortsbeiräte seitens der Verwaltung bzw. des Bürgermeisters damit beauftrag neue Standorte zu benennen.

Erste Standorte wurden bereits zusammengetragen (selbstverständlich können diese noch ergänzt werden) und werden nachfolgende aufgelistet:

 

Spielplatz Badenacker,

·         Spielplatz Im Maar, Abschirmung zu den nördlich gelegenen Nachbarn durch Buchenhecken ggfs. mit infizierte Trüffelbaumsetzlinge (auch aus Gründen des Immissionsschutzes)

·         Sportplatz westlicher und südlicher Teil der Außenanlage (Im südlichen Teilbereich ist zu eruieren, inwieweit die bestehende Ausgleichsfläche weitere Baumstandorte eingliedern kann. Der nördliche Teil kann wegen der Gashauptleitung nicht genutzt werden.)

·         Baumscheiben im Bereich des Batterieweges (verkehrsberuhigter Bereich im Norden und Parkplatz in Höhe Kunze Pädche

·         Fläche des ehemaligen Campingplatzes in Kripp. Grünfläche zwischen Rheinufer und Rheinhotel Arte (wenn der Standort aufgrund der Nähe zum Rhein (Hochwasser) geeignet ist)

·         Rasenfläche an der Grundschule im Bereich des früheren Sportplatzes

·         Falls aus naturschutzrechtlichen Gründen möglich: Ausgleichsfläche östlich des Georgienhofes