Betreff
Ganztagsgrundschule Remagen, Turnhalle, Stahlbauarbeiten, Strategiepapier: 1.4.1
Vorlage
0461/2011
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Der Bau-, Verkehrs- und Umweltausschuss beschließt, der Fa. Alfred Lotz Metallbau, 56269 Dierdorf, den Auftrag in Höhe von 37.286,27 € zu erteilen.

 

 

Sachverhalt:

 

Baumaßnahme:                     Sanierung / Aufstockung Turnhalle Grundschule Remagen

 

Gewerk:                                  Stahlbauarbeiten

 

Bauherr:                                 Stadt Remagen

 

Planung durch:                                     Architekturbüro Rösner Möseler Kühmstedt

 

Vergabegrundlage:                               VOB/A              VOL/A

 

Vergabeart:                                             öffentlich          beschränkt       freihändig

 

Veröffentlicht:                                        Subreport         IBAU                 bi-Bauwirtschaft

                                               

                                                                 Submissionsanzeiger      Bundesausschreibungsblatt

 

                                                                 Amtsblatt                                         Internet Subreport

 

 
 


Begründung der Vergabe wenn nicht öffentlich:                                           

 

 

25

 
Anzahl Bewerbungen:                                                                                        

 

12

 
Eingegangene Angebote:                                  

                               

07.06.2011

 
Submission am:                                                                                                   

 

Bieter:

 

Nr.

Bieter

Ort

1

ATS Antennenträger-Systembau

56220 Urmitz

2

Metallbau Ötztürk

53175 Bonn

3

Vodde Maschinen- und Metallbau

49451 Holdorf

4

Zoth GmbH & Co.KG

56479 Westernohe

5

Metallbau Kaul

56593 Horthausen

6

MSB GmbH

55120 Mainz

7

Stahlbau Frenken & Erdweg GmbH

52525 Heinsberg

8

Montage + Anlagenbau Gründken

48301 Nottuln

9

Metallbau HML GmbH

49846 Hoogstede

10

TWES Maschinen- und Stahlbau

52353 Düren

11

Metallbau M. Sahin

56564 Neuwied

12

Stahlbau Mertes GmbH

56761 Masburg

13

Günter Weber GmbH

97424 Schweinfurt

14

Schultheis Stahlbau GmbH

56070 Koblenz

15

Alfred Lotz Metallbau

56269 Dierdorf

16

Metallbearbeitung Kaspers

56766 Ulmen

17

Brink Metallbau GmbH & Co.KG

48480 Lünne

18

META-BAU GmbH

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

19

Seis + Wölbert GmbH

56283 Halsenbach

20

Stahlbau Kurts

39218 Schönebeck

21

Müller + Sohn Stahlbau

53925 Kall

22

Nett Stahl- u. Metallbau GmbH

53520 Meuspath

23

Lublinsky

50321 Brühl

24

Metallbau Schuster GmbH

31535 Neustadt

25

MSS Schmickler GmbH & Co.KG

53424 Remagen

 

 

 

Preisspiegel:

 

Nr.

Bieter

Angebotssumme brutto

%

1

Alfred Lotz Metallbau

37.286,27 €

100,00

2

Bieter 2

37.993,07 €

101,90

3

Bieter 3

41.876,75 €

112,31

4

Bieter 4

46.522,04 €

124,77

5

Bieter 5

46.953,68 €

125,93

6

Bieter 6

52.233,38 €

140,09

7

Bieter 7

53.448,26 €

143,35

8

Bieter 8

53.830,01 €

144,37

9

Bieter 9

55.872,88 €

149,85

10

Bieter 10

61.340,68 €

164,51

11

Bieter 11

74.700,47 €

200,34

12

Bieter 12

105.840,03 €

283,86

13

Bieter 13-16

verspätet eingegangen

 

14

Bieter 17-25

nicht abgegeben

 

 

 

Vermerk über die Prüfung und Wertung von Angeboten

 

Prüfung und Wertung der Angebot gem. § 16 VOB/A

 

Ausschluss:

Es gab keine Beanstandungen, welche zum Ausschluss einer Firma geführt hätten.

Eignung:

Zweifel an der Eignung der Bieter bestehen nicht.

 

Prüfung:

Rechnerische Prüfung:

Ø                  Keine Beanstandungen

Technische Prüfung:

Ø                  Alle Angebote entsprechen der ausgeschriebenen Leistung.

Wirtschaftliche Prüfung:

Ø                  Es bestehen keine Zweifel an der Auskömmlichkeit der Kalkulation. Die Wirtschaftlichkeit ist durch den Wettbewerb gewährleistet.

 

Wertung:

Mindestfordernder ist die Fa. Alfred Lotz Metallbau. Das Angebot ist auskömmlich kalkuliert. Das Angebot liegt innerhalb der Kostenberechnung und ist somit wirtschaftlich. Die Firma besitzt die Eignung zur Durchführung der erforderlichen Arbeiten.